Herbststimmung in St. Thomas
Herbststimmung in St. Thomas

Startseite - Aus dem Dorfgeschehen -

Die Dorfgemeinschaft feierte St. Martin mit einem Umzug und Martinsfeuer

 

ST. THOMAS | 10.11.2018 |  Am Samstagabend startete nach einer kurzen Begegnung in der Klosterkirche der St. Martinsumzug durch die Straßen des Dorfes. Besonders schön war es, dass in diesem Jahr St. Martin wieder hoch zu Ross mit uns unterwegs sein konnte. Julia mit ihrem Pferd Roos aus Mohrweiler hatten sich dazu bereit erklärt. Vielen Dank dafür. 

 

Am Platz vor dem Bürgerhaus angekommen, die Bläsergruppe umrahmte die Feierstunde mit ihrer Musik, wurden die Martinswecke verteilt und die Lose gezogen. Auch das ließ sich St. Martin nicht nehmen. Vielen Dank an das Exerzitienhaus, die auch in diesem Jahr die Gewinner der Lose bedienen. Die Frauen des Familiengottesdienstkreises hatten Vorbereitungen getroffen, sodass wir im Anschluss noch gemütlich gemeinsam feiern konnten. Die Feuerwehr sorgte wie immer für das Bereitstellen des Feuers und die Sicherheit während des Umzuges. Allen Beteiligten ein ganz herzlicher Dank. /rh

Allerheiligen und Volkstrauertag in St. Thomas

 

ST. THOMAS | 01.11.2018 |  An Allerheiligen haben die Christen aus St. Thomas das Fest mit einer Heiligen Messe in der Klosterstraße gefeiert. Pater Christopf machte in seiner Predigt auf die Bedeutung des Festes aufmerksam. Im Anschluss zog die Prozession zum Friedhof, wo die Menschen die Gräber ihrer verstorbenen Angehörigen mit frischen Blumen und Gestecken geschmückt hatten.

 

Im Einvernehmen mit der Dorfgemeinschaft wird an Allerheiligen gleichzeitig auch das Fest des Volkstrauertages begangen. Die Feuerwehrkameraden legten dazu im Namen der Ortsgemeinde St. Thomas einen Kranz am Soldatendenkmal nieder, nachdem die Namen der Gefallenen beider Weltkriege verlesen wurden. Die Bläsergruppe umrahmte die Feierstunde mit ihrer Musik.

Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr St. Thomas - Usch

 

ST. THOMAS | 20.10.2018 |  Mit einer beeindruckenden Übung hat die Freiwillige Feuerwehr St. Thomas - Usch am Samstagnachmittag das Übungsjahr 2018 beendet. Angenommenes Brandobjekt war die Klostermühle. Im brennenden Nebengebäude, aus dem dichter Rauch austrat, wurden zwei Personen vermisst. Der Wassertrupp sorgte für die Zuführung von ausreichend Löschwasser aus dem Mühlenteich, während sich die Atemschutzträger in Schutzausrüstung auf den Weg in das vernebelte Gebäude begaben. Dort konnten dann auch schnell die vermissten Personen geborgen werden.

 

Nach der gelungenen Übung trafen sich die Wehrleute im Bürgerhaus. Ortsbürgermeister Rudolf Höser dankte den Feuerwehrleuten für ihr ehrenamtliches Engagment, nicht nur für heute, sondern für ihre Bemühungen während des gesamten Jahres. Acht junge Wehrleute im Alter zwischen 17 und 22 Jahren verstärken die Mannschaft inzwischen und verleihen ihr neuen Schwung. Die Feuerwehr darf sich auf das Jahr 2019 freuen. Dann soll das alte Feuerwehreinsatzfahrzeug durch ein neues ersetzt werden.

Nach 73 Jahren:
St. Thomaser erneuern das Gelübde

 

ST. THOMAS | 07.10.2018 |  In diesem Jahr konnte das Gelübdefest auf den Tag genau am Sonntag, 7. Oktober gefeiert werden. Wie in all den Jahren zuvor, wurde am Nachmittag mit einer Andacht in der Klosterkirche begonnen und wir konnten die Abordnungen der Schwestern der Borromäerinnen aus Trier und die Kinder aus dem Kinderheim Marianum aus Krefeld bei uns als Gäste begrüßen. Pater Christoph machte auf die Bedeutung des Gelübdes aufmerksam. Heinz-Werner Knoop, der Leiter des Kinderheimes Marianum, verlas die Urkunde, die von den Vertretern aus Krefeld, von den Schwestern aus Trier und seitens der Pfarrei und Gemeinde St. Thomas unterzeichnet wurde.

Die Prozession führte zum Gedenkstein an der Neidenbacher Straße und endete an der Kapelle an den Weihern am Kloster. Die Chorgemeinschaft sorgte für die musikalische Gestaltung der Feier, junge Feuerwehrmänner sicherten die Prozession auf der Straße ab. Im Anschluß trafen sich die Teilnehmer im Odorikussaal bei Kaffee und Kuchen.

Die Gemeinde feierte das Erntedankfest

 

ST. THOMAS | 07.10.2018 |  Traditionell wurde am Sonntag auch das Erntedankfest in St. Thomas gefeiert. Dazu hatten die Frauen aus der Dorfgemeinschaft die geernteten Feld- und Gartenfrüchte in voller Farbenpracht vor dem Altar in der Klosterkirche aufgebaut. Die Heilige Messe wurde von Kindern mitgestaltet, die von Yvonne Dichter vorbereitet und geführt wurden. Die Sachspenden werden auch in diesem Jahr der Bitburger Tafel zur Verfügung gestellt. Wir danken allen ganz herzlich, die sich an der Vorbereitung und Durchführung des Erntedankfestes beteiligt haben.

Neuanlage von Urnengrabstätten:
Erste Grabplatten wurden verlegt

 

ST. THOMAS | 22.09.2018 |  Die Neuanlage der Urnengrabstätten nimmt so langsam Gestalt an. Nachdem der Steinmetz seine Arbeit beendet hatte, wurden am Samstag die Grabreihen und Zwischenräume mit Erdreich aufgefüllt. In den Grabreihen wurde zusätzlich ein Flies als Unkrautstopper eingelegt und darüber der Schiefersplitt verteilt. Die ersten drei Grabplatten wurden eingelegt. Jetzt fehlt uns noch etwas frischer Wegesplitt, der in der kommenden Woche angeliefert und verteilt wird. Dann steht den Bürgerinnen und Bürgern von St. Thomas eine zeitgemäße Möglichkeit zur Bestattung von Angehörigen zur Verfügung. Die Grabstätten können erworben und für die gesamte Ruhezeit von 15 Jahren bezahlt werden. Die Grabpflege obliegt der Ortsgemeinde. Weitere Informationen erteilt der Ortsbürgermeister auf Anfrage.

 

Wir danken den Männern Harald Schmitz, Dieter Neumann, Sven Dichter und Armin Schwarz für ihren Arbeits- und Geräteeinsatz am Samstagmorgen. / rh

Nicht ernst gemeint: Fundsache Kinderwagen - Mutter und Kind vermisst

 

ST. THOMAS | 22.09.2018 |  Am Samstag wurde im Eingangsbereich zum Friedhof ein Kinderwagen aufgefunden. Von Mutter und Kind fehlt jede Spur. Der Kinderwagen ist stark verschmutzt. Offensichtlich hat er schon längere Zeit an anderer Stelle im Freien gestanden, bevor er hierher kam. Hinweise zum Verbleib von Mutter und Kind nimmt der Ortsbürgermeister entgegen.. / rh

AUFRUF ZU EHRENAMTLICHER MITARBEIT:

Am Samstag, 22. September wollen wir ab 9 Uhr die Arbeiten auf dem Friedhof fortsetzen. Die neu erstellte Anlage der Reihenurnengräber ist noch mit Erde aufzufüllen und anschließend mit Split abzudecken. Dazu brauchen wir viele helfende Hände. Wer also am Samstag Zeit und Gelegenheit hat, ist mit Schubkarre und Schaufel gerne zum Arbeitseinsatz gesehen. Besten Dank. /rh

Mauersanierung auf dem Friedhof:
Die erste Mauer ist fertig

 

ST. THOMAS | 20.09.2018 |  Im Zuge der Arbeiten auf dem Friedhof werden auch die vorhandenen Stützauer, die seinerzeit aus Kellerstein gemauert und verputz wurden, saniert. Dies ist notwendig, weil der Putz teilweise abfällt und die Fugen der Abdeckungen Risse aufweisen. Die Sanierung geschieht in drei Schritte: Säuberung des Mauerwerkes mit dem Hochdruckreiniger, Ausbesserung der Schadstellen und abschließend der Anstrich. / rh

Anlage der Urnengrabstätten: Die Arbeiten gehen voran

 

ST. THOMAS | 17.09.2018 |  Heute hat die Steinmetzfirma ihre Arbeiten abgeschlossen. Die Grabeinfassungen aus Eifeler Sandstein sind angelegt. In den nächsten Tagen müssen wir nun die Zwischenräume mit Erdreich auffüllen, den Schiefersplitt einfüllen und die bereits vorhandenen Grabplatten einlegen. / rh

Die St. Thomaser waren mit allen Generationen auf Ausflugsfahrt

 

ST. THOMAS | ERDEN | BERNKASTEL-KUES | 15.09.2018 |  Am Samstag haben die St. Thomaser Bürgerinnen und Bürger, jung und alt, gemeinsam einen Ausflug an die Mosel unternommen.

 

Die Fahrt begann um 11 Uhr am Bürgerhaus. Zunächst fuhr uns der Bus zum Kloster Machern, wo wir den Mittagstisch bestellt hatten. Gut gesättigt fuhren wir weiter nach Erden in das Besucherzentrum der Brückenbaustelle B50 neu Hochmoselübergang. Dort informierten wir uns über die Planung und den Bau der 1,7 Kilometer langen und 160 Meter hohen Brücke. Nach den vielen interessanten Informationen fuhren wir hoch zur Baustelle auf der Hunsrückseite. Dort konnten wir uns einen Überblick über die Dimensionen des Bauwerkes verschaffen. Es war sehr interessant und informativ.

 

Die Fahrt führte uns dann weiter in das Städtchen Bernkastel-Kues. Dort hatten die Fahrtteilnehmer die Zeit zur freien Verfügung. Die Kinder nutzten den Spielplatz, die Erwachsenen tranken ein Gläschen Wein oder genossen Kaffee und Kuchen. Um 19 Uhr trafen sich alle pünktlich zur Rückreise. Auf der Rückfahrt infomierte Ortsbürgermeister Rudolf Höser die Fahrtteilnehmer über das aktuellen Geschehen im Dorf. Dank unseres Busfahrers Günther kamen wir gegen viertel vor acht wohlbehalten zu Hause in St. Thomas an.

 

Die nächste Mehrgenerationenfahrt findet am 3. Samstag im September 2019 statt. / rh

Anlage der Urnengrabstätten:
Mit den Arbeiten auf dem Friedhof wurde begonnen

 

ST. THOMAS | 14.09.2018 |  Gestern wurde mit den Arbeiten zur Anlage der Urnengrabstätten auf unserem Friedhof begonnen. Die beauftragte Firma Hecker Natursteine aus Pickließem wird die Randeinfassungen aus Natursandstein in den nächsten Tagen versetzen. Dann müssen wir uns um die Verfüllung mit Mutterboden und die Anlage der Rasenflächen beschäftigen. Das machen wir in Eigenleistung. Dabei sind helfende Hände gerne willkommen. Unser Ziel ist es, die Anlage bis Allerheiligen fertigzustellen und in einem ansprechenden Zustand zu haben. / rh

 

HINWEIS:

Die Anmeldeliste für unsere Mehrgenerationenfahrt am Samstag, 15.09.2018, ist geschlossen!

 

Für die Fahrt haben sich 37 Erwachsene und elf Jugendliche / Kinder angemeldet. Damit sind alle verfügbaren Sitzplätze im Bus besetzt. Deshalb können wir leider keine weiteren Anmeldungen mehr entgegegnnehmen. Wir bitten um Verständnis.

 

Die Abfahrt des Busses ist um 11 Uhr am Bürgerhaus.

Wir bitten alle Fahrtteilnehmer, sich rechtzeitig vor Abfahrt einzufinden.

Wir freuen uns auf einen schönen Ausflug, interessante Gespräche und neue Eindrücke.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

HINWEIS: Die Anmeldeliste für unsere Mehrgenerationenfahrt ist fast gefüllt. Wir haben mit Stand 06.09.2018 zusammen 46 Anmeldungen. Im Bus stehen 48 Sitzplätze zur Verfügung. Es sind also nur noch zwei Plätze frei. Wir vergeben diese in der Reihenfolge der Anmeldung. Wir bitten um Beachtung.

HINWEIS: Der Termin für das erste Treffen der "Ü60" - Gruppe nach der Sommerpause wird aus organisatorischen Gründen auf Dienstag, 11. September um 15 Uhr vorverlegt. Wir bitten um Beachtung.

Sportangebot des SV Densborn
Da es derzeit kein Angebot zur sportlichen Betätigung im Dorf gibt, verweisen wir an dieser Stelle gerne auf das aktuelle Angebot des SV Densborn. Annette Diekmann hat uns freundlicherweise darauf aufmerksam gemacht. Sie nimmt selbst dieses Sportangebot wahr und erteilt auch gerne Auskunft.
2018_09_05_Sportangebot SV Densborn.pdf
PDF-Dokument [85.6 KB]

Initiative NATURERLEBNISPFAD - Gespräche am runden Tisch

 

ST. THOMAS | 04.09.2018 |  Wir alle kennen den im Jahr 2000 von Ortsgemeinde St. Thomas, Hauptschule Kyllburg und Forstamt Bitburg aufgebauten Naturerlebnispfad im Heilenbach. Der ist inzwischen 18 Jahre und und in einem nicht mehr so guten Zustand. Seitens der Ortsgemeinde wurde des die Initiative NATURERLEBNISPFAD ins Leben gerufen. Ziel dieses Projektes ist es, gemeinsam mit Partnern über Möglichkeiten zur Inwertsetzung des Naturerlebnispfades zu sprechen und die gefundenen Möglichkeiten umzusetzen..

 

Das fand heute im Bürgerhaus statt. Am Gespräch am runden Tischen haben neben den Vertretern der Ortsgemeinde auch Mitarbeiter des Forstamtes Bitburg, der Touristinfoemationen aus Bitburg und Gerlostein sowie der Eifelverein Ortsgruppe Kyllburg teilgenommen.

 

Als Ergebnis wurde festgehalten: Es besteht bei allen Teilnehmern ein grundsätzliches Interesse daran, den Naturerlebnispfad St. Thomas zu erhalten und mit einem zeitgemäß angepassten Konzept neu in Wert zu setzen. Als nächster Schritt in dem ergebnisoffenen Verfahren findet am Dienstag, 25. September 2018 um 14 Uhr eine gemeinsame Begehung des Weges statt. Im weiteren Verfahren sollen Möglichkeiten und Bedingungen einer Förderung durch Dritte geprüft werden. Wir werden an dieser Stelle weiter über die Initiative NATURERLEBNISPFAD informieren.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

Rissesanierung an den Gemeindestraßen

 

ST. THOMAS | 04.09.2018 |  Nachdem wir im letzten Sommer und auch in diesem Jahr lange auf die Firma warten mussten, wurden heute endlich die erforderlichen Arbieten zur Sanierung der Risse in den Gemeindestraßen durchgeführt. Voraussetzung für die Durchführung der Arbeiten ist ein regenfreies Umfeld. Das war heute so und die Firma nebotec aus Rittersdorf rücke am Vormittag an. Die Arbeiter haben die Risse mit 200 Grad heißem und flüssigen Bitumen ausgefüllt. Das beseitigt zwar nicht die Ursachen der Risse, sorgt dennoch für Schadensbegrenzung.

HINWEIS: Der Termin für das erste Treffen der "Ü60" - Gruppe nach der Sommerpause wird aus organisatorischen Gründen auf Dienstag, 11. September um 15 Uhr vorverlegt. Wir bitten um Beachtung.

"ZUKUNFTS-CHECK-DORF":
Besprechung des Arbeitskreises 1

 

ST. THOMAS | 02.09.2018 |  Am Dienstag, 04.09.2018, findet um 20 Uhr die nächste Besprechung des Arbeitskreises 1 im Bürgerhaus statt. Dazu sind alle MItglieder des AK 1 und alle interessierten eingeladen. Yvonne Dichter hat die Daten der Bürgerbefragung ausgewertet und wird uns über das Ergebnis berichten. Vorab bereits vielen Dank für euer Engagement.

 

Thema Ehrenamt: Junge Erwachsene packen an

 

ST. THOMAS | 25.08.2018 | Am Wochenende weilte eine Gruppe von jungen Erwachsenen im Exerzitienhaus. Der Kreis trifft sich seit Jahren dreimal hier in St. Thomas und stellt dies unter die Überschrift "ZwischenZeit". Sie beschäftigen sich dabei mit verschiedenen Themen, die sie bewegen. "Diesmal wollen wir die Situation rund um das Ehrenamt betrachten", sagte Christine Wendel, Organisatorin der Treffen.

 

Es sollte aber nicht nur über das Ehrenamt diskutiert werden, sondern es sollte auch praktisch umgesetzt werden. Deshalb gab es im Vorfeld Absprachen mit der Ortsgemeinde, wo sich die jungen Leute mit ihrer Tatkraft ehrenamtlich einbringen wollten. So trafen sich die freiwilligen Helferinnen und Helfer am Samstagnachmittag auf dem Friedhof von St. Thomas. Dort wurden zwei Stunden lang verschiedene Arbeiten durchgeführt. Am Jägerzaun wurde weiter angestrichen, Flächen wurden von Unkraut befreit und der Rasen wurde gemäht. "Dieser ehrenamtliche Einsatz hat uns geholfen, die Pflege unseres Friedhofes zu bewerkstelligen. Ich danke allen, die sich ehrenamtlich engagiert haben und wünsche allen Teilnehmern des Wochenendseminars gute Gespräche und noch viel Feude hier bei uns in St. Thomas. Besten Dank".

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

Mehrgenerationenfahrt am 15.09.2018

 

ST. THOMAS | 20.08.2018 | Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

nach unserem großen Ausflug im vergangenen Jahr nach Krefeld, führt uns die diesjährige Tagesreise am Samstag, 15. September 2018 in die heimische Region. Und auch dort gibt es sehr interessante Ziele.

 

Wir starten um 11 Uhr am Bürgerhaus. Mit einem Bus fahren wir zum Klostern Machern, wo wir gegen 12 Uhr gemeinsam das Mittagessen einnehmen werden.

 

Danach fahren wir weiter zum Bürgerinformationszentrum der Brückenbaustelle an der B50 zum Hochmoselübergang. Hier werden wir über die derzeit größte Brückenbaustelle in Europa infomiert. Wir haben eine geführte Besichtigung reserviert und werden alles Wissenswerte zu diesen riesigen Bauprojekt erfahren. Weil wir auch vor Ort den Bus verlassen können, sollten wir mit festen Schuhwerk unterwegs sein. Auf Nachfrage wurde uns bestätigt, dass dies auch für Senioren gut geeignet ist.

 

Im Anschluss fahren wir mit dem Bus nach Bernkastel-Kues, wo die Fahrtteilnehmer die Zeit zur freien Verfügung haben. Besichtigung des mittelalterlischen Markplatzes, der St. Michaels-Kirche oder des Geburtshauses von Nikloaus Cusanus sind neben der vielfältigen Gstronomie lohnende Ziele. Die Rückfahrt wird so eingerichtet, dass wir gegen 19 Uhr wieder in St. Thomas sein werden.

 

Mit dem Programm sprechen wir alle Generationen unserer Dorfgemeinschaft an und freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme. Anmeldungen bitte an Ortsbürgermeister Rudolf Höser, Telefon 06563 - 93 03 03 oder per E-Mail an buergermeister@sankt-thomas-eifel.de.

 

Die Kosten für den Bustransfer und die Besichtigung der Brücke übernimmt die Ortsgemeinde.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

Herzlichen Glückwunsch an Irmtrud Mäling

 

ST. THOMAS | 16.08.2018 |  Am Donnerstag, 16. August 2018, feierte unsere Mitbürgerin Irmtrud Mäling ihren 85. Geburtstag. Wir alle kennen Irmtrud als eine fleißige und stets freundliche Mitbewohnerin unseres Dorfes. Wer sie im Dorf antrifft, der kann gerne mit ihr ein angenehmes Gespräch über dies und das führen. Am Dorfgeschehen ist sie sehr interessiert. Mit dem allzu frühen Tod ihres Mannes Wilhelm musste Irmtrud einen schweren Schicksalschlag meistern.

Am Sonntag feierte sie mit ihrer Familie in unserem Bürgerhaus. Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger von St. Thomas gratuliere ich Irmtrud Mäling ganz herzlich. Wir wünschen ihr noch viele gute Jahre in Gesundheit und Zufriedenheit im Kreise ihrer Familie.

 

Rudolf Höser, Ortsbürgermeister

Bernhardsfest der Chorgemeinschaft St. Thomas

 

ST. THOMAS | 11./12.08.2018 |  Am Wochenende wurde auf Einladung der Chorgemeinschaft das Bernhardsfest im Klosterhof gefeiert. Begonnen wurde am Samstag mit einem festlichen Abendlob in der Klosterkirche. Anschließend wurd im Klosterhof weitergefeiert. Der Sonntag begann mit einem Hochamt, das vom Kirchenchor Hermskeil mitgestaltet wurde. Mehrere Musikvereine sorgten über Tage für die musikalische Unterhaltung der Gäste aus nah und fern. /rh

Wartungsarbeiten an der Pumpstation

 

ST. THOMAS | 30.07.2018 |  Am heutigen Montag haben Mitarbeiter der Verbandsgemeindewerke Wartungsarbeiten an der Pumpstation des Abwasserkanals im Kyllweg durchgeführt.

 

Eine der Pumpen ist defekt. Der Grund: Die Ansaugeinheit war mit Feuchttüchern verstopft. Die Mitarbeiter der VG-Werke haben darauf aufmerksam gemacht, dass genau dies eine häufige Ursache von Pumpenausfällen ist. Die Feuchttücher verrotten nicht, ebenso wie die Q-Tipps zum Ohrenreinigen.

 

Im Sinne der Vermeidung unnötiger Kosten bitten wir darum, verwendete Feuchttücher und Q-Tipps keinesfalls über die Toilette in die Kanalisation zu entsorgen. Dies führt zu großen Problemen in Pumpstationen und Kläranlagen. / rh

Die Sperrung dauert noch bis zum 17. August

 

ST. THOMAS | 28.07.2018 |  Die Bauarbeiten an der Neidenbacher Straße (K 82) wurden am 30.04.2018 begonnen. Sie sollten laut Mitteilung des LBM Gerolstein bis zum 29.06.2018 abgeschlossen sein. Das hat nicht funktioniert. Auf Nachfrage der Ortsgemeinde St. Thomas hat die Verbandsgemeinde Bitburger-Land jetzt mitgeteilt, dass die Sperrung bis zum 17. August verlängert wurde. Bis dahin sollen die Bauarbeiten dann beendet sein.  /rh

Die Natur zeigt Hitzeschäden

 

ST. THOMAS | 29.07.2018 |  Seit Wochen hält die Hitzewelle an und es fehlt an Niederschlag. Bis auf wenige Tropfen hat es seit Wochen nicht mehr geregnet. Die Natur und auch die Menschen leiden inzwischen unter der großen Hitze und Trockenheit. Wer im Garten noch etwas ernten will, der muss schon seit langer Zeit die Pflanzen wässern. Die Rasenflächen sind braun und verbrannt statt grün. Wir hoffen auf Regen ohne Unwettererscheinungen. In der kommenden Wochen ist das allerdings laut Wettervorhersage noch nicht in Sicht.  /rh

Zufahrt zum Friedhof wurde asphaltiert

 

ST. THOMAS | 23.07.2018 |  Am heutigen Montag wurde die Zufahrt zum Friedhof teilweise neu asphaltiert. Im Übergangsbereich zur Kreisstraße nach Bruderholz war bisher nur ein provisorischer Belag eingebaut. Die Ortsgemeinde konnte mit dem LBM und der Baufirma Kohl, die derzeit die Kreisstraße in Richtung Neidenbach ausbaut, die Arbeiten für die Arbeiten am Friedhof treffen. Damit ist diese Baustelle abgearbeitet.  /rh

Bernhardsfest 2018

 

ST. THOMAS | 22.07.2018 |  Das diesjährige Bernhardsfest der Chorgemeindchaft St. Thomas findet am Wochenende 11. und 12. August 2018 im Klosterhof statt. Wie in jedem Jahr haben die Musikerinnen und Musiker und die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft ein attraktives Programm zusammengestellt und freuen sich auf die Gäste aus nah und fern. /rh 

Programm Bernhardsfest 2018
2018_08_11_Bernhardsfest_Plakat.pdf
PDF-Dokument [207.6 KB]

20. Raderlebnistag "KYLLTAL AKTIV"

 

ST. THOMAS | 15.07.2018 |  Am Sonntag fand zum 20. Mal der Raderlebnistag "KYLLTAL AKTIV" statt. Bei herrlichem Sommerwetter waren tausende Fahrradfahrer und Inline-Skater auf den gesperrten Straßen im Kylltal unterwegs. Auch bei uns in St. Thomas machten viele der Gäste Station. Wir waren gut vorbereitet. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus dem ganzen Dorf stellten ihre Tatkraft zur Verfügung. So konnten die Gäste gut bedient werden und waren sehr zufrieden.

 

Ich danke allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Ihr habt toll geschafft. Den Kuchenspendern danke ich für die schmackhaften Kuchen, die im Bürgerhaus reißenden Absatz gefunden haben. Vielen Dank. /rh

Am Johannistag: Pilgergang zur Kapelle in St. Johann

 

ST. JOHANN | 24.06.2018 |  Die alte Wallfahrtskapelle in St. Johann war am Samstagabend Ziel einer Gruppe von Pilgern aus St. Thomas und Kyllburgweiler. Gemeinsam wurde von St. Thomas aus bis zur Kapelle gewandert. Dort hielt Pater Christopf eine Messe. Im Anschluss daran trafen sich die Pilger zum kleinen Imbiss und Umtrunk, der wie in jedem Jahr von der Familie Schon - Begon ausgerichtet wurde. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich

 

Das Johannesgut gehörte früher zum Eigentum der Burg Seinsfeld. Die Wallfahrtskapelle wird in der Geschichte erstmals im Jahr 1380 erwähnt. Von weither wurde hierher gewallfahrtet, insbesondere bei der sogenannten Tanzkrankheit. Die Gläubigen von St. Thomas pilgern alljährlich am Johannestag, dem 24. Juni, in einer Fußwallfahrt durch den Wald bis zur Kapelle und feiern dort einen Gottesdienst.

 

Das ursprünglich Bauwerk existiert heute nicht mehr. Der heutige Kapellenbau wurde im Jahr 1953 erichtet und befindet sich in Privatbesitz. /rh

Sommerfest des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr St. Thomas

 

ST. THOMAS | 15.06.2018 |  Die Männer von der Fuerwehr haben am Freitagabend das Zelt auf dem Schulhof gestellt. Das ist, wie in jedem Jahr, das eindeutige Zeichen dafür, dass hier bald gefeiert wird. Am kommenden Wochenende lädt der Förderverein zum diesjährigen Sommerfest ein. Hier das Programm. /rh

Programm Sommerfest Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr St. Thomas
Einwurfzettel Sommerfest 2018.pdf
PDF-Dokument [49.0 KB]

Freizeitfußballer kicken beim Sportfest in Seinsfeld

 

SEINSFELD - ST. THOMAS | 08.06.2018 |  Die Freizeitmannschaft aus St. Thomas hat am Freitagabend beim Sportfest in Seinsfeld mitgespielt. Die Spielgemeinschaft Seinsfeld-Kyllburgweiler-Steinborn feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Sportfest auf der Sportanlage in Seinsfeld. /rh

"Klustergäken" eröffneten Sportfest in Seinsfeld

 

SEINSFELD - ST. THOMAS | 08.06.2018 |  Vier Frauen unserer Karnevalsfreunde "Klustegräken" haben am Freitagabend das Sportfest in Seinsfeld eröffnet. Vor den Spielen der 17 Mannschaften beim Kleinfeldturnier aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums des SKS tanzten sie zu rhytmischer Musik und ernteten den Applaus der Fußballer. Die Verbindung nach Seinsfeld haben die "Klusterfgäken", nachdem sie im Karneval beim Bunten Abend in Seinsfeld mitgemacht hatten. /rh

Weitere, zurückliegende Einträge der Startseite finden Sie im

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016-2018 | ORTSGEMEINDE ST. THOMAS