Startseite - Aus dem Dorfgeschehen -

Aktion "Saubere Landschaft"

 

ST. THOMAS | 14.04.2018 |  Am Samstag haben freiwillige Helferinnen und Helfer die Ortsgemeinde bei der jährlichen Aktion "Saubere Landschaft" unterstützt. Treffpunkt war um 9 Uhr am Bürgerhaus. Mit drei Traktoren und Anhängern starteten die Trupps in alle Himmelsrichtungen. So wurden an den Straßen und Waldwegen jede Menge Müll und Unrat aufgesammelt. Auch eine andere, notwendige Arbeit wurde an diesem Vormittag mit erledigt. Die Einläufe der Oberflächenentwässerung unserer Dorfstraßen wurden gesäubert und damit die reibungslose Funktion sichergestellt. Am Mittag wurde dann ein kleiner Imbiss eingenommen. Allen Helferinnen und Helfern einen herzlichen Dank für die Unterstützung. / rh 

Herzlichen Glückwunsch - Manfred Schwarz 80 Jahre alt

 

ST. THOMAS | 13.04.2018 |  Am Freitag, 13. April 2018 hat unser Mitbürger Manfred Schwarz seinen 80. Geburtstag gefeiert. Wir in St.Thomas sind Dir, lieber Manfred, noch mehr als vielen anderen, zu besonderem Dank verpflichtet. Du hast dich über viele Jahrzehnte ehrenamtlich in der Ortsgemeinde St. Thomas engagiert. In der Feuerwehr, in der Bläsergruppe und auch im Kirchenchor. In den Vereinen warst du aktiv und immer bereit, anstehende Aufgaben mit zu verantworten.

 

Über deine Vereinstätigkeit hinaus hast du dich aber auch in der Gemeinde immer wieder verdient gemacht. Keine ehrenamtliche Arbeit war dir zu viel. Wir erinnern uns insbesondere an die Zeit des Umbaus der alten Schule zum heutigen Bürgerhaus vor wenigen Jahren. Dabei hast du im Stillen die Bauleitung wahrgenommen und vieles so gesteuert, dass es gelingen konnte. Für all dies und das hier Ungenannte, danke ich dir im Namend der Ortsgemeinde St. Thomas ganz herzlich.

 

Durch Deine offene und liebenswürdige Art bist Du unverzichtbarer Teil unserer Dorfgemeinschaft geworden. Darüber freuen wir uns und wünschen Dir für Deine persönliche Zukunft alles erdenklich Gute.

Mögen Gesundheit und Zufriedenheit dir noch viele Jahre erhalten bleiben.

 

Rudolf Höser
Ortsbürgermeister

Saisonauftakt" auf dem Bolzplatz

 

ST. THOMAS | 25.03.2018 |  Am Sonntag schien endlich die Sonne und das Termometer zeigte angenehme 14 Grad. Nichts wie raus und auf den Bolzplatz haben sich da die St. Thomaser Jungs gedacht und gleich auch so gehandelt. Unterstützt von zwei fitten, jungen Vätern, wurde dann zum Saisonauftakt der Bolzplatz auf Spieltauglichkeit geprüft. Dabei hatten alle eine Menge Spaß. Nun hoffen wir, dass uns Petrus endlich dauerhaft den Frühling bringt. Der Winter war ja nun wirklich lang genug.

Arbeitsgruppen "ZUKUNFTS- CHECK DORF" sind bereits aktiv

 

ST. THOMAS | 18.03.2018 |  Am Sonntag, 18.03.2018 um 19 Uhr, fand die erste gemeinsame Sitzung der Arbeitskreise der Initiative "ZUKUNFTS-CHECK DORF" statt. Wie im Ablaufplan vorgesehen, wurden für die Arbeitskreise die Leiter bestimmt. Die Leitung des Arbeitskreises 1 hat Yvonne Dichter übernommen, der Arbeitskreis 2 wird von Lars Schmitz geleitet. Wir danken den beiden für ihre Bereitschaft, sich federführend in die Arbeit einzubringen. Weitere Zusammenkünfte der Arbeitskreise wurden terminiert. Ortsbürgermeister Rudolf Höser wurde zum Kümmerer bestimmt. Er koordiniert die Arbeit der beiden Gruppen und hält die Verbindung zu den Verwaltungen aufrecht.

 

Noch am gleichen Abend haben die Arbeitskreise mit ihrer konkreten Arbeit begonnen. Die erforderlichen Unterlagen wurden verteilt und die Mitglieder der Arbeitskreise haben sich mit den Inhalten beschäftigt und erste Schritte zur Abarbeitung in die Wege geleitet.

 

Unter anderem werden Mitglieder des Arbeitskreises 2 auch im Dorf unterwegs sein, um die Daten der Gebäude zu erfassen. Ich bitte die Bevölkerung dies zu unterstützen und ggf. Fagen der Akteure zu beantworten.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

ST.THOMAS | 17.03.2018 | Die Feuerwehranwärter Nicolas Reinhard, Jonas Diekmann, Lars Schmitz, Tim Schauster, Fabian Schwarz und Johannes Neumann (v.l.n.r.) haben inzwischen ihre Lehrgänge als Sprechfunker erfolgreich abgeschlossen. Die Ausbildung der jungen Nachwuchskräfte fand im Kathastophenschutzzentrum des Eifelkreises Bitburg-Prüm bzw. beim THW Ortsverband Prüm statt. Damit sind die jungen Männer weiter auf einem guten Weg, die Freiwillige Feuerwehr St. Thomas-Usch in Zukunft tatkräftig zu unterstützen. Wir danken den Jungs für ihr Engagement. | rh

Gemeinsames Treffen der Arbeitskreise "ZUKUNFTS-CHECK DORF"

 

ST. THOMAS | 18.03.2018 |  Heute Abend, Sonntag, 18.03.2018 um 19 Uhr, findet das erste gemeinsame Treffen der Arbeitskreise der Initiative "ZUKUNFTS-CHECK DORF" statt. Jetzt starten wir mit der konkreten Arbeit. / rh

Arbeitsgruppen für "ZUKUNFTS-CHECK DORF" gebildet

 

ST. THOMAS | 20.02.2018 |  Wir liegen exakt im Zeitplan. Am 20.02.2018 haben wir die Arbeitskreise gebildet, die sich in den kommenden Monaten mit der konkreten Arbeit zum Förderprogramm "ZUKUNFTS-CHECK DORF" beschäftigen. 20 Bürgerinnen und Bürger stellen sich der Herausforderung. Darunter sehr viele junge Leute, aber auch erfahrene St. Thomaser. Ortsbürgermeister Rudolf Höser dankte allen für ihr Engagement.

 

Zu Beginn wurden noch einmal die in der Auftaktveranstaltung gesammelten Themen angesprochen und ergänzt. Dann erfolgte die Zuordnung zu den zwei Arbeitskreisen. Der Arbeitskreis 1 beschäftigt sich mit Themen aus den Bereichen "GEMEINSCHAFT - KOMMUNIKATION - TOURISMUS", der Arbeitskreis 2 mit den Themenbereichen "GEBÄUDE - INFRASTRUKTUR - ÖFFENTLICHES". Die Arbeitskreise wurden gebildet.

 

Im nächsten Schritt beginnen die Arbeitskreise mit der konkreten Arbeit. Dazu findet zunächst ein gemeinsames Treffen beider Arbeitskreise statt. Der Termin hierfür wurde auf Sonntag, 18.03.2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus festgelegt. Hierzu sind die Teilnehmer der Arbeitskreise und selbstverständlich alle anderen Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, die an den bisherigen Veranstaltungen nicht teilnehmen konnten, sich aber gerne mit ihrer Lebenserfahrung und neuen Ideen einbringen möchten. Wer mitarbeiten will, kann sich auch gerne direkt mit einem Mitglied des Ortsgemeinderates oder mit dem Ortsbürgermeister in Verbindung setzen. Auf ein gutes, gemeinsames Gelingen. / rh

 

Bunter Abend der "Klustergäken"

 

ST. THOMAS | 09.02.2018 |  Der Karnevalsverein "Klustergäken" hat am Freitagabend wieder einen tollen "BuntenAbend" in Szene gesetzt. Die Akteure, jung wie alt, haben dabei mit viel Humor und Witz, mit Musik und kustigen Sketchen für beste Stimmung gesorgt. Der Saal war wie immer proppe voll dier Feierlaune fantastisch. Nach dem schwungvollen Programm wurde bis in den Samstagmorgen gefeiert.

 

Wir danken für die Zusendung der Fotos.

Bilder vom Fastnachtstreiben gesucht

 

ST. THOMAS | 11.02.2018 | Die "Klustergäken" haben ihren "Bunten Abend" veranstaltet und auch am Sonntag wurde Karneval gefeiert. Für die Internetseite suchen wir Fotos von den Veranstaltungen. Wer Bilder zur Veröffentlichung auf dieser Seite zur Verfügung stellen möchte, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Bilder können auch direkt per E-Mail gesendet werden. Dabei bitte darauf achten, dass die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind. / rh 11.02.2018

Heute wird Fastnacht gefeiert

 

ST. THOMAS | 09.02.2018 |  Unser Karnevalsverein "Klustergäken" hat auch in diesem Jahr ein witziges und abwechselungsreiches Programm für den Bunten Abend zusammengestelt. Der findet heute Abend im Bürgerhaus statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Wer einen Sitzplatz haben möchte, der sollte sich also frühzeitig auf den Weg machen.

 

Also Leute, Kostüme und Schmicke raus, gute Lauen eingepackt und los geht´szum Feiern. Auch am Sonntag nach dem Umzug in Kyllburg treffen sich die St. Thomas Fastnachter im Bürgerhaus. Auch dazu ergeht herzliche Einladung. Wir wünschen allen viel Spaß dabei...

Symbolfoto

Schlüsselbund im Flachsberg gefunden

 

ST. THOMAS | 28.01.2018 |  Im Flachsberg wurde ein Schlüsselbund mit drei Schlüsseln gefunden. Die Finderin hat diesen beim Ortsbürgermeister abgegeben. Hier können die Schlüssel auch wieder abgeholt werden.

Auftaktveranstaltung "ZUKUNFTS-CHECK DORF"

 

ST. THOMAS | 25.01.2018 |  Am Donnerstagabend fand die Auftaktveranstaltung der Initiative "ZUKUNFTS-CHECK DORF" statt. Mehr als 30 Bürgerinnen und Bürger nahmen daran teil und dokumentierten damit ihr Interesse, unser Dorf gemeinsam fortzuentwickeln. Dafür danke ich allen ganz herzlich.

 

Katharina Scheer von der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm hat uns in das Thema eingeführt und begleitet uns auch bis zum Abschluss. Peter Weis von der Verbandsgemeindeverwaltung Bitburger-Land hat die Auftaktveranstaltung ebenfalls unterstützt. Beiden an dieser Stelle unser herzlicher Dank für ihre Arbeit.

 

In einem Workshopp haben die St. Thomaser ihre Stärken und Chancen sowie die Schwächen und Risiken herausgearbeitet. An der Wand angeheftet zeigte sich sehr schnell, dass die positiven Aspekte in St. Thomas überwiegen. Das freut uns, spornt uns aber auch gleichzeitig an. Denn es gibt auch erkennbare Defizite, an deren Beseitigung wir gemeinsam arbeiten wollen. 

 

Dazu werden wir uns am Dienstag, 20. Februar 2018 um 19 Uhr zur Bildung von Arbeitskreisen im Bürgerhaus treffen und die Arbeit konkret angehen. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die sich hier engagieren wollen und am Tag der Auftaktveranstaltung verhindert waren. Für Rückfragen und weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

Kampfmittelfreiräumung an der Bahnstrecke

 

ST. THOMAS | 23.01.2018 |  Die Deutsche Bahn AG wird einen Wasserdurchlass unter der Bahnstrecke in der Ortslage St. Thomas erneuern. Der betroffene Bereich liegt in Höhe des Einfahrsignales aus Richtung Kyllburg. Vor den Bauarbeiten muss das Gelände auf Kampfmittelfreiheit überprüft werden. Das heißt, eine Spezialfirma untersucht, ob in diesem Bereich noch Weltkriegsbomben liegen.

 

Im Vorfeld hat sich die DB AG mit allen Grundstückeigentümern in Verbindung gesetzt, um ein Betretungsrecht für die Grundstücke zu bekommen. Auch die Ortsgemeinde wurde mit eingebunden. Dabei haben wir darauf hingewiesen, dass zum vorgesehenen Zeitpunkt Mitte Januar und vor dem Hintergrund der massiven Niederschläge in den letzten Wochen, ein Befahren der Wiesen schwierig bis unmöglich ist. Ungeachtet dessen wurde am Dienstag mit den Arbeiten begonnen. Baufahrzeuge fuhren sich fest, es sind breite Fahrspuren und Schäden entlang des gesamten Anfahrweges unübersehbar. Seitens der Ortsgemeinde wurde die Bauleitung vor Ort darauf angesprochen und aufgefordert, die Schäden nach Beendigung der Arbeiten zu beseitigen. Wir werden das weiter im Auge behalten.

Auftaktveranstaltung "ZUKUNFTS-CHECK DORF"

 

ST. THOMAS | 15.01.2018 |  Am Donnerstag, 25.01.2018 um 19 Uhr, findet in unserem Bürgerhaus die Auftaktveranstaltung der Initiative "ZUKUNFTS-CHECK DORF" statt. Dabei geht es uns darum, die Zukunft unseres Dorfes aktiv mitzugestalten. Die Fachleute des Eifelkreises Bitburg-Prüm werden uns das Projekt vorstellen und gemeinsam mit uns die ersten Schritte gehen.

 

Der Ortsgemeinderat St. Thomas hat sich für die Teilnahme ausgesprochen und beworben. Das Projekt lebt von der Bürgerbeteiligung. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger von St. Thomas, die Initiative durch ihre Teilnahme und ihr Engagment tatkräftig zu unterstützen.

 

Über die Schaltfläche "ZUKUNFTS-CHECK DORF" oder über die Navigation "Bürgerservice - Zukunftscheck Dorf" sind die Basisinformationen zum Projekt abrufbar. Dort kann sich jeder bereits vor der Auftaktveranstaltung mit dem Thema vertraut machen. Bitte machen Sie auch davon Gebrauch.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

Veranstaltungskalender 2018

 

ST. THOMAS | 07.01.2018 |  Am kommenden Sonntag, 14.01.2018 um 19 Uhr, treffen sich der Ortsgemeinderat und die Vereinsvertreter im Bürgerhaus, um den Veranstaltungskalender für das Jahr 2018 aufzustellen. Dazu sind alle ganz herzlich eingeladen. Beteiligen können sich gerne auch Bürgerinnen und Bürger aus St. Thomas, die sich mit uns gemeinsam für die Allgemeinheit engagieren wollen.

 

Ich freue mich, euch am Sonntag begrüßen zu können.

Rudolf Höser, Ortsbürgermeister

Neujahrsempfang der
Ortsgemeinde St. Thomas

 

ST. THOMAS | 01.01.2018 |  Am Neujahrstag nach dem feierlichen Hochamt hatte die Ortsgemeinde ihre Bürgerinnen und Bürger zu einem Neujahrsempfang in das Bürgerhaus eingeladen. Gemeinsam haben wir mit einem Glas Sekt auf das neue Jahr angestoßen.

 

Ortsbürgermeister Rudolf Höser hielt einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, einen Ausblick auf 2018 und wünschte allen Gästen alles Gute für das neue Jahr. Mögen Gesundheit und Zufriedenheit allen St. Thomasern im neuen Jahr 2018 beschieden sein.

PATRONATSFEST DES HEILIGEN THOMAS BECKET

 

ST. THOMAS | 29.12.2017 Heute jährt sich der Todestag des Heiligen Thomas Becket, unseres Namenspatrons. Wir feiern deshalb auch immer am 29. Dezember das Patronatsfest. In einem interessanten Vortrag referierte Stefan K. Langenbahn zm Thema "Die Kindheitsgeschichte des hl. Thomas von Canterbury". Um 17 Uhr fand eine feierliche Vesper in der Klosterkirche statt. Danach trafen sich alle zu einem Imbiss im Kreuzgang des Klosters.  | rh

HEIMATKALENDER 2018

 

ST. THOMAS | 27.12.2017 Der Heimatkalender 2018 des Eifelkreises Bitburg-Prüm ist jetzt verfügbar und kann beim Ortsbürgermeister zum Preis von 8 Euro bestellt werden.  | rh

WEIHNACHTS- UND NEUJHARSGRUSS 2017

 

Verehrte Bürgerinnen und Bürger von St. Thomas

 

Weihnachten steht vor der Tür. Das Jahr 2017 geht zu Ende und wir halten Rückschau auf das vergangene Jahr. Gleichzeitig erneuern wir unsere guten Vorsätze und Wünsche für das kommende Jahr 2018.

 

Auch 2017 haben wir viele schöne Stunden mit bleibenden Erinnerungen erlebt. Die Dorfgemeinschaft hat alle traditionellen Feste im Jahreskalender gefeiert. Es war einmal mehr schön zu erleben, dass wir den Alltag bestehen und uns gemeinsam den Herausforderungen der Zeit stellen. Unsere Vereine und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger haben durch ihr Wirken dazu beigetragen, dass all dies gelungen ist.

 

Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern sehr herzlich für die in 2017 geleistete, ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Dorfes. Ohne sie wäre all das nicht möglich. Mein Dank gilt auch den Mitgliedern des Gemeinderates und den Gemeindearbeitern für ihr Engagement.

 

2018 wird uns neu fordern. Wenn wir diese Herausforderungen mit der Freude am Tun, der Gelassenheit unserer Erfahrungen und dem Schwung für neue Taten angehen, dann wird auch das neue Jahr ein gutes Jahr werden.

 

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Mögen Gesundheit und Zufriedenheit Ihre ständigen Wegbegleiter sein.

 

Ich freue mich, Sie zum Neujahrsempfang 2018 am 1. Januar nach dem Hochamt im Bürgerhaus begrüßen zu können. Stoßen Sie mit uns auf das neue Jahr an.

 

Ihr Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

SICHERUNGSMASSNAHMEN AM FELSEN

 

ST. THOMAS | 15.12.2017 Die Arbeiten zur Felssicherung konnten in dieser Woche zum größten Teil abgeschlossen werden. Alle Anker konnten in den Bohrlöchern versenkt und mit Flüssigbeton fixiert werden. Das Drahtgeflecht ist montiert. Zu Wochenbeginn werden die Restarbeiten durch das LBM durchgeführt. Die Baustelle muss geräumt und die Leitplanken erneut gesetzt werden. Wir gehen davon aus, dass die Sperrung in den nächsten Tagen aufgehoben werden kann.  | rh

STRASSENBELEUCHTUNG WIRD AUF LED UMGESTELLT

 

ST. THOMAS | 14.12.2017 Heute hat der Stromversorger innogy damit begonnen, die Straßenlaternen in der Hauptstraße von konventionellen Glühlampen auf LED-Beleuchtung umzustellen. Das hat für uns zwei Vorteile: Mit geringerem finanziellen Aufwand können wir die Laternen die ganze Nacht hindurch brennen lassen. Die Arbeiten werden in den nächsten Tagen abgeschlossen.   | rh

SICHERUNGSMASSNAHMEN AM FELSEN

 

ST. THOMAS | 12.12.2017 Trotz der winterlichen Witterung, es ist nasskalt und unangenehm, gehen die Arbeiten zur Felssicherung an der L 24 in Höhe des Sägewerkes St. Thomas weiter. Die Fachfirma aus dem Saarland bohrt metertiefe Löcher in den Fels. Dort hinein kommen Stahlanker, die mit flüssigem Beton ausgegossen werden. Nach dem Aushärten wird rund 70 Quadratmeter Drahtgeflecht über dem Fels verspannt. Das soll dann weitere Felsstürze verhindern. Die Arbeiten kosten rund 20.000 Euro und sollen noch vor Weihnachten abgeschlossen sein.  | rh

SICHERUNGSMASSNAHMEN AM FELSEN

 

ST. THOMAS | 11.12.2017 Das abgetragene Geröll liegt auf der Straße. Heute wurden die Arbeiten wegen des starken Regens ausgesetzt. Morgen soll es mit den Bohrarbewiten weitergehen.  | rh

SCHNEERÄUMUNG ERFORDERLICH

 

ST. THOMAS | 10.12.2017 Der Sonntagmorgen brachte starken Schneefall in das Kylltal. Es schneite unentwegt und am frühen Nachmittag lagen rund 15 Zentimeter Neuschnee. Das war für unseren Schneeräumer Manfred Schlax natürlich kein Problem, sondern Ansporn. Mit seinem, mit einem Schneeschild bestückten Quad, fuhr er durch die Straßen des Dorfes und räumte sie vom Schnee frei.

Am Abend und in der Nacht, so sagten es die Metereologen voraus, regnete es und der Schnee schmolz dahin. Es kam genau so.  | rh

SENIORENNACHMITTAG DES AREBEITSKREISES "SOZIALE DIENSTE"

 

ST. THOMAS | 03.12.2017 Heute fand der alljährliche Seniorennachmittag unseres Arbeitskreises "Soziale Dienste" im Bürgerhaus statt. Der Nachmittag begann mit einer kurzen Andacht in der Klosterkirche. Dort fand danach eine Führung durch die Kirche statt, bei der Dirk Tietze vom Exerzitienhaus St. Thomas auf interessante Daten und Fakten zu unserer Kirche aufmerksam machte. Die Damen hatten derweil im Bürgerhaus Kaffee und Kuchen sowie ein kleines Geschenk für die Senioren vorbereitet. So saßen alle gemütlich beisammen. Im Hintergrund ertönte leise ein wenig Weihnachtsmusik und Ortsbürgermeister Rudolf Höser informierte die Senioren über das aktuelle Dorfgeschehen. Allen, die sich an der Vorbereitung und Durchführung des Seniorennachmittages beteiligt haben gilt unser herzlicher Dank. | rh

WEIHNACHTSBAUMAKTION

 

ST. THOMAS | 02.12.2017 Es ist nicht mehr zu leugnen: Das Weihnachtsfest steht bevor. Zur Vorbereitung darauf wurde am Samstag der Weihnachtsbaum vor dem Bürgerhaus aufgestellt und geschmückt. Dabei halfen die Kinder aus St. Thomas mit großer Freude mit. Die Bläsergruppe spielte ein paar Weihnachtslieder und bei Glühwein, Waffeln und einem kleinen Imbissangebot feierten die St. Thomaser den Beginn der Adventszeit. Wir danken Gertrud Arnoldy, die uns den diesjährigen Weihnachtsbaum gespendet hat. Vielen Dank auch an alle anderen, die sich an der Vorbereitung und der Durchführung der Weihnachtsbaumaktion beteiligt haben.  | rh

WEIHNACHTSBAUMAKTION

 

ST. THOMAS | 28.11.2017 Am Samstag, es ist der Tag vor dem 1. Advent, stellen wir den Weihnachtsbaum am Bürgerhaus auf. Dazu treffen wir uns gegen 17 Uhr. Die Bläsergruppe wird einige Weihnachtslieder spielen und uns so auf die kommende Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Es gibt Glühwein und eine Kleinigkeit zu essen. Die Kinder werden den Weihnachtsbaum schmücken. Wir freuen uns auf die Gäste, die gerne mit uns feiern. | rh

HANGRUTSCH FÜHRT ZU STRASSENSPERRUNG ZWISCHEN ST. THOMAS UND ZENDSCHEID

 

ST. THOMAS | 26.11.2017 | Ein Hangrutsch zwischen St. Thomas und dem Sägewerk führte am Sonntag zu der Vollsperrung der L 24. Ein Felsbrocken hatte sich abgelöst und mehrere Steine und Geröll blieben auf der Straße liegen. Dabei wurde die Leitplanke beschädigt. Die Hangsicherung wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Straße ist bis auf Weiteres gesperrt. | rh

ST. MARTIN IN ST. THOMAS

 

ST. THOMAS | 11.11.2017

Am Samstagabend wurde in St. Thomas die Tradition des St. Martins gefeiert. Um 17 Uhr haben sich die Kinder, Eltern und Großeltern in der Klosterkirche getroffen. Dort fand eine kurze Andacht statt. Danach formierte sich der Fackelumzug und zog zu den Klängen der Bläsergruppe durch die Straßen des Dorfes. Dabei trugen die Kinder ihre bunten Laternen und sangen die bekannte Martinslieder.

 

Am Bürgerhaus angekommen zündete die Feuerwehr das Martinsfeuer an. Pater Christoph sprach ein kurzes Gebet und segnete das Feuer. Die Frauen des Gottesdienstkreises hatten einen kleinen Imbiß und Umtrunk vorbereitet. Leider konnten wir keinen verkleideten St. Martin samt Pferd mehr aufbieten. Das hat uns dann doch etwas gefehlt. Freuen konnten sich die Kinder, die ihre Martinsbrezeln bekamen und die Familien Neumann, Greiml-Lenerz und Zymny jeweils über den Gewinn einer Martinsgans, die wie in jedem Jahr vom Exerzitienhaus St. Thomas gestiftet wurden. Dafür herzlichen Dank, ebenso an alle, die sich an der Vorbereitung und Durchführung der Feier beteiligt haben. Vielen Dank an Stefan Erasmy, der uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat. | rh

DIE KATHOLIKEN FEIERN DAS FEST ALLERHEILIGEN

 

ST. THOMAS | 01.11.2017 Die Gläubigen von St. Thomas haben am Mittwoch das Fest Allerheiligen gefeiert. Um 10 Uhr fand ein feierlicher Gottesdienst in der Klosterkirche statt. Pater Christoph betrachtete in seiner Predigt die verschiedenen Blicke auf unsere Heiligen und deren Verehrung.

 

In St. Thomas wird am Fest Allerheiligen auch an die Kriegstoten gedacht. Das, was üblicherweise bisher am Volkstrauertag als eigenständige Feier stattfand, wurde heute mit in den Ablauf integriert. So trugen die Feuerwehrmänner Christian Krämer und Armin Schwarz den Kranz der Gemeinde aus der Kirche bis zum Ehrenmal der Gefallenen am Friedhof. Dort legten sie den Kranz zum Gedenken an die in den beiden Weltkriegen gefallenen Soldaten aus St. Thomas nieder. Anschließend nahm Pater Christoph die Gräbersegnung vor und die Angehörigen besuchten die Gräber ihrer Verstorbenen Familienangehörigen.  | rh

JAHRESABSCHLUSSÜBUNG DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR

 

ST. THOMAS | 21.10.2017 Die Freiwillige Feuerwehr St. Thomas - Usch hat am Samstag ihre diesjährige Abschlussübung durchgeführt. Damit endete das Übungsjahr, in dem die Feuerwehr in zahlreichen Übungen ihre Einsatzbereitschaft immer wieder aufs Neue getestet hatte. Die Übung fand am Sägewerk Enders statt. Dort wurde ein Brand in den Werkhallen angenommen, wo auch drei Arbeiter vom Rauch eingeschlossen sind und vermisst werden. Unter Einsatz der Atemschutzträger wurden die Arbeiten gesucht, gefunden und gerettet. Der Brand wurde gelöscht.

 

Alois Enders und Christoph Klankert vom Sägewerk Enders dankten den Feuerwehrenmännern für ihren Einsatz und die Bereitschaft zum Brandschutz auch in ihrem Unternehmen. Ortsbürgermeister Rudolf Höser dankte den Wehrleuten für ihren engagierten Einsatz während des gesamten Jahres. Er nannte dabei beben der eigeltlichen Aufgabe Brandschutz auch die vielen Tätigkeiten im sozialen und kirchen Leben der Gemeinde. Alle lobten die jungen Nachwuchskräfte, darunter eine Frau, dass sich sich für das Gemeinwohl einsetzen. | rh

ST. THOMAS FEIERT DAS GELÜBDEFEST

 

ST. THOMAS | 08.10.2017 Die St. Thomaser haben an diesem Sonntag das Gelübdefest gefeiert.

Gelübdefest 2017 - Auszug aus der Jahreschronik
2017_10_08_Gelübdefest.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

WAHLSONNTAG:
BUNDESTAG UND LANDRAT WERDEN GEWÄHLT

 

ST. THOMAS | 24.09.2017 An diesem Sonntag werden der 19. Deutsche Bundestag und der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm gewählt. Die öffentlichen Ergebnisse finden Sie in den folgenden Dokumenten.

 

Zu dem Ergebnis der Bundestagswahl in der Ortsgemeinde St. Thomas ist zu bemerken, dass die veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz lediglich die ausgezählten Stimmen enthält, die in unserem Wahllokal abgegeben worden sind. Die 58 Briefwahlunterlagen wurden beim Eifelkreis Bitburg-Prüm durch einen sogenannten Briefwahlvorstand ausgezählt. Eine Zuscheidung der Stimmen zum Ergebnis der Ortsgemeinde ist nach Bundesrecht nicht vorgesehen. Damit kennen wir vor Ort nicht das Gesamtergebnis, wie in St. Thomas die Bundestagswahl 2017 ausgegangen ist.

 

Als Ortsbürgermeister habe ich deshalb bei der Verbandsgemeinde Bitburger-Land remonstriert. Der Umstand ist über Pressevertreter (s. Berichte im Trierischen Volksfreund vom 04.10.2017) beim Landeswahlleiter vorgetragen worden. Dort wurde zwar bestätigt, dass unsere Kritik in der Sache richtig ist, gleichwohl keine Aussicht auf Änderung besteht. Auch das halte ich für nicht gut. / rh

Ergebnisse Bundestagswahl 2017
Ergebnisse Bundestagswahl 2017.pdf
PDF-Dokument [531.1 KB]
"Nur die halbe Wahrheit" - Ausschnitt TRIERISCHER VOLKSFREUND vom 04.10.2017
2017-10-04-Nur die halbe Wahrheit_TV Aus[...]
PDF-Dokument [721.7 KB]

WAHLSONNTAG: LANDRAT DR. JOACHIM STREIT WIEDERGEWÄHLT

 

ST. THOMAS | BITBURG | 24.09.2017 Auch der Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm stand an diesem Sonntag zur Wahl. Dr. Joachim Streit trat als einziger Kandidat zur Wiederwahl an. Von den 217 Wahlberechtigten haben 166 ihre Stimme abgegeben. 165 waren gültig. Davon haben 148 mit Ja und 17 mit Nein gestimmt. Damit haben die St. Thomas ihren Landrat Dr. Joachim Streit mit 89, 7 Prozent der Stimmen in seinem Amt bestätigt.

 

Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern aus St. Thomas, die ihr Wahlrecht bei den beiden Wahlen ausgebübt und damit aktive Demokratie gelebt haben. Herzlichen Dank. / rh

DIE ST. THOMASER BEIM BESUCH IM KINDERHEIM MARIANUM IN KREFELD

 

KREFELD | ST. THOMAS | 16.09.2017 Am Samstag haben 37 Bürgerinnen und Bürger von St. Thomas im Rahmen einer Mehrgenerationenfahrt das Kinderheim Marianum in Krefeld besucht.

Bericht von der Mehrgenerationenfahrt nach Krefeld
2017_09_16_Besuch in Krefeld.pdf
PDF-Dokument [7.6 MB]

MEHRGENEARTIONENFAHRT NACH KREFELD

 

ST. THOMAS | KREFELD | 31.08.2017 Am 16. September 2017 führen wir eine Mehrgenerationenfahrt nach Krefeld durch. Das hat einen besonderen Grund.

 

Die Menschen in St. Thomas haben in den letzten Kriegstagen des 2. Weltkrieges ein Gelübde abgelegt. Seitdem feiern wir am 7. Oktober eines jeden Jahres, bzw. am ersten Sonntag danach, das Rosenkranzfest. Mit dabei sind neben den Schwestern der Borroäerinnen aus Trier auch Kinder aus dem Kinderheim in Krefeld.

 

Wer in der Pfarrchronik die Ereignisse von damals nachliest, könnte vermuten, den Text einer aktuellen Tagesschausendung zu lesen. Krieg und Vertreibung sind leider heute allgegenwärtig und so aktuell wie vor mehr als 70 Jahren in unserer Heimat.

 

Dennoch verblast bei uns der Bezug zu jenen Tagen immer mehr. Bei den jüngeren Erwachsenen und insbesondere unseren Jugendlichen, die ja Gott sei Dank nie einen Krieg erleben mussten, ist die Nähe zum Gelübdefest, nur mit Mühe aufrechtzuerhalten.

 

Dem wollen wir entgegenwirken. Das Kinderheim in Krefeld besteht auch heute noch und in der Erinnerung an die damaligen Ereignisse wollen wir gemeinsam mit unseren Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren am Samstag, 16.09.2017 nach Krefeld reisen. Die Abfahrt ist um 8 Uhr am Bürgerhaus, die Rückkehr gegen 19.30 Uhr.  Wir werden das Kinderheim besuchen, gut zu Mittag essen und den Nachmittag in Krefeld verbringen. Dort ist an diesem Tag ein großes Fest in der Innenstadt.

 

Damit wir entsprechend planen können, bitten wie bereits jetzt um Anmeldungen zur Fahrt. Der Bus ist bereits fest gebucht. Die Fahrtkosten übernimmt die Ortsgemeinde.

 

Anmeldungen und weitere Informationen bei Ortsbürgermeister Rudolf Höser
Tel.: 06563 930303, E-Mail: buergermeister@sankt-thomas-eifel.de.

 

Bitte beteiligen Sie sich recht zahlreich an dieser Fahrt. Es wird der Dorfgemeinschaft gut tun.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

BERNHARDSFEST DER CHORGEMEINSCHAFT

 

ST. THOMAS | 12./13.08.2017 Am Wochenende fand in St. Thomas im Klosterhof das diesjährige Bernhardsfest der Chorgemeinschaft statt. An beiden Tagen feierten die St. Thomaser mit ihren Gästen mit viel Musik und Unterhaltung das Fest. Ich danke Gertrud Arnoldy, die für uns die Fotos gemacht hat. / rh

SITZUNG DES ORTSGEMEINDERATES

 

ST. THOMAS | 10.08.2017 | Am Dienstag, 22. August 2017 findet um 18:30 Uhr eine Sitzung des Ortsgemeinderates St. Thomas statt.

 

Auf der Tagesordnung stehen Unterhaltungsmaßnahmen an Gemeindestraßen, Fragen zum Kylltalradweg, die Ergänzung der Straßenbeschilderung im OT Bruderholz, Sponsoringleistungen und anderes mehr. Vor Eintritt in die Beratungen haben die EInwohner in der Einwohnerfragestunde die Gelegenheit Fragen an den Ortsgemeinderat zu stellen. Bitte nutzen Sie dies zur Klärung offener Fragen. | rh

RADERLEBNISTAG "KYLLTAL AKTIV 2017"

 

ST. THOMAS | 16.07..2017 | Wie in den Vorjahren haben sich auch bei der 19. Auflage des Raderlebnistages "KYLLTAL AKTIV" die Ortsgemeinde und die Vereine aus St. Thomas aktiv an der Ausrichtung beteiligt. Ich danke allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Ohne eure tatkräftige Hilfe könnten wäre das nicht möglich. Mein Dank gilt auch allen, die uns Kuchenspenden zur Verfügung gestellt haben. Herzlichen Dank auch dafür.

 

Das Programm in St. Thomas begann mit einem Radlergottesdienst in der Klosterkirche. Dort fanden auch zwei Kirchenführungen statt. Auf dem Platz am Bürgerhaus konnten sich die Gäste bei knusprigem Spanferkel und Eifeler Spezialitäten, Kaffee und Kuchen sowie kalten Erfrischungsgetränken laben. Interessierte nutzten die Gelegenheit, sich bei der Firma centrimaster, dem St. Thomaser Hersteller spezieller Zentrierständer für Zweiräder, über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Beim Kinderschminken gab es fröhliche und bunt angemalte Gesichter. Auf dem Bouleplatz wurde dem Spiel mit den schweren Eisenkugeln gefrönt. Die Feuerwehr sorgte wie in jedem Jahr für die Verkehrssicherheit auf der Straße.

 

Fazit: Gute Veranstaltung, vielen Dank an alle Beteiligten und auf ein Neues in 2018 beim 20. Raderlebnistag „KYLLTAL AKTIV“.

 

Rudolf Höser

Ortsbürgermeister

RADERLEBNISTAG "KYLLTAL AKTIV" 2017

 

ST. THOMAS | 10.07.2017 | Am Sonntag, 16. Juli 2017 findet der Raderlebnistag "KYLLTAL AKTIV" statt. Wie in den Vorjahren werden tausende von Radfahrern und Online-Skatern erwartet, die auf der Strecke durch das schöne Kylltal unterwegs sein wollen.

 

Die Ortsgemeinde St. Thomas ist mit Unterstützung der Vereine und freiwilliger Helfer auf den Ansturm der Gäste vorbereitet. Der Mittagstisch ist mit knusprigem Spanferkel und anderen Imbissangeboten gedeckt. Selbstverständlich gibt es hausgemachten Kuchen. Das komplette Veranstaltungsprogramm s. links. | rh

Arbeitseinteilung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer
2017_07_16_KYLLTAL AKTIV 2017_Arbeitsein[...]
PDF-Dokument [134.2 KB]

SOMMERFEST DES FÖRDERVEREINS DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR

 

ST. THOMAS | 25.06.2017 | Am Sonntag hat der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr St. Thomas das diesjährige Sommerfest ausgerichtet. Begonnen wurde am Samstagnachmittag mit der Eröffnung des Bierstandes. Am Abend war dann richtig viel los und es gab eine lockere Stimmung. Am Sonntagmorgen spielte die Bläsergruppe zum Frühschoppenkonzert auf. Der Mittagstisch war reichlich gedeckt und im Bürgerhaus trafen sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen. | rh

FROHNLEICHNAM IN DER PFARREI ST. THOMAS

 

ST. THOMAS | 15.06.2017 | Am Donnerstag feierten die Gläubigen aus St. Thomas gemeinsam mit den Christen aus der Pfarrei Badem das Fest Allerheiligen. Um 10 Uhr wurde die heilige Messe in der Klosterkirche gelesen. Pater Christoph erläuterte in seiner Predigt den Gläubigen die Lesungen des Festtages und machte damit auch auf die Darstellungen der Blumenteppiche aufmerksam.

 

Die Chöre aus St. Thomas und Badem, unterstützt von der Bläsergruppe St. Thomas, gestalteten die Messe und die feierliche Prozession. Aus beiden Pfarreien nahmen zahlreiche Christen an der Feier teil. Pater Christoph dankte allen Frauen und Männern, die an der Vorbereitung und der Durchführung des Festes mitgeholfen haben. | rh

Altarbeschreibungen von Pater Christoph, Exerzitienhaus St. Thomas
2017-06-15 Bericht Exerzitienhaus zu Fro[...]
PDF-Dokument [467.0 KB]

Ü 60 TREFFEN GEHT IN DIE SOMMERPAUSE

 

ST. THOMAS | 13.06.2017 | Am Dienstag haben sich die Senioren der Ü60 Gruppe in die Sommerpause verabschiedet. Beim letzten Treffen war Robert Reuter aus Orenhofen zu Gast. Er berichtete von seiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg. Die St. Thomaser Senioren hörten aufmerksam zu und waren beeindruckt. Wann das erste Treffen nach der Sommerpause stattfindet, wird rechtzeitig bekannt gegeben. | rh

BESUCH IN DER PARTNERGEMEINDE PONTIGNY

 

PONTIGNY | 10. / 11.06.2017 | Am Wochenende 10. und 11. Juni 2017 reiste eine Abordnung von 24 Bürgerinnen und Bürgern aus St. Thomas in die Partnergemeinde Pontigny im französischen Burgund.

 

Im Mai 2016 feierten die beiden Gemeinden die 30-jährige Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde mit einem Festwochenende in St. Thomas. Jetzt fand auf Einladung der französischen Freunde der Gegenbesuch statt. Auch in Pontigny wurde gefeiert und an das Jubiläum erinnert. Bürgermeister Emmanuel Maufroy aus Pontigny und Ortsbürgermeister Rudolf Höser aus St. Thomas erneuerten das Partnerschaftsversprechen. Dazu hatte Maufroy eine Urkunde vorbereitet, die von den beiden Bürgermeistern unterschrieben wurde.

 

Um die persönlichen Kontakte zwischen den Bürgerinnen und Bürgern aus beiden Orten zu stärken, waren die Gäste auch diesmal in den Familien untergebracht, wo sie die sprichwörtliche französische Gastfreundschaft genießen konnten.

 

Im Rahmenprogramm wurde die Abtei in Pontigny besichtet. Dort lebte auch zeitweise der Heilige Thomas Becket, der Namesgeber der Gemeinde St. Thomas, im Exil. Interessant war auch die Besichtigung eines alten Gehöftes, des Grange de Beauvais nahe Pontigny.

 

Am Sonntag feierten alle gemeinsam eine Messe in der Abtei. Dabei umrahmten junge Musiker und einige Sänger aus St. Thomas den feierlichen Gottesdienst. Schon am Vorabend hatten die Nachwuchsmusiker unter der Leitung von Willi Zirbes zur Gestaltung des Festes beigetragen.

 

Ortsbürgermeister Rudolf Höser bedankte sich bei seinem Amtskollegen und allen Gastgebern in Pontigny für die herzliche Aufnahme und Gastfreundschaft. Am Sonntagabend kehrten die Reisenden wohlbehalten nach St. Thomas zurück. | rh

BLUMENSCHMUCK AUF DER KYLLBRÜCKE

 

ST. THOMAS | 03.06.2017 | Die Heiligenfigur des Nepomuk und das Brückenkreuz auf der Kyllbrücke sind jetzt mit Blumenkästen geschmückt. Armin Schwarz hat die Halterungen für die Blumenkästen passgenau angefertigt und am Samstagmorgen die Kästen montiert. Die Bepflanzung mit frischen Geranien hat Rosi Höser erledigt. Nun kommen Kreuz und Sandsteinfigur noch besser zur Geltung. | rh

MUTTERTAGSKONZERT DER BLÄSERGRUPPE

 

ST. THOMAS | 14.05.2017 | Nachdem wir tagelang vergebens auf den langersehnten Mairegen für unsere Gärten und Felder gewartet haben, schob der Wettergott ausgerechnet am Muttertagssonntag nach dem Hochamt Regenwolken über das Dorf und schüttete sie aus. Genau für diesen Zeitpunkt hatte die Bläsergruppe St. Thomas erstmals zum Muttertagskonzert in den Klosterinnenhof eingeladen. Daraus wurde dann nichts. Wegen des Regens wurde das Konzert in die Klosterkirche verlegt. Aber auch dort überzeugten die Musikerinnen und Musiker mit ihrem Können das dankbare Publikum. Auch wenn es nicht wie vorgesehen verlaufen konnte, war es ein gute Idee, die ebenso gut umgesetzt wurde. Deshalb besten Dank an die Bläsergruppe. | rh

AN DER KLOSTERMÜHLE WIRD GEARBEITET

 

ST. THOMAS | 05.05.2017 | Nach dem Besitzerwechsel in der Klostermühle haben inzwischen dort mehrere Firmen damit begonnen, die Mühlenanlage wieder in Schuß zu bringen. In den Gebäuden wird saniert und nach den Wünschen und Vorstellungen der Besitzer renoviert. Die Gebäude sollen nach Abschluss der Arbeiten privat genutzt werden.

Aus Sicht der Ortsgemeinde St. Thomas freuen wir uns darüber, dass die neuen Mühlenbesitzer die historisch wertvolle Anlage erhalten, verbessern und nutzen. | rh

JETZT STEHT AUCH DER ST. THOMASER MAIBAUM

 

ST. THOMAS | 01.05.2017 | Aus organisatorischen Gründen war das Aufstellen des Maibaumes in diesem Jahr auf den Maifeiertag selbst verlegt worden. Das war dann am Ende gar nicht schlecht, denn am Feiertag kamen vielen Besucher zum Platz am Bürgerhaus. Die Feuerwehrmänner stellten den Baum auf und bewirteten die Gäste. Besten Dank für eurer Engagement. | rh

DER BRUDERHOLZER MAIBAUM STEHT

 

BRUDERHOLZ | 30.04.2017 | Bei herrlichem Frühlingswetter wurde am Sonntag im Ortsteil Bruderholz der Maibaum aufgestellt. Dabei haben. Dabei haben viel mit angepackt. Vorweg Peter Schon und Thomas Kunbertz, die mit ihren Traktoren und Motorsägen auch das notwendige Gerät zur Verfügung stellten. Am Ende stand der geschmückte und 17 Meter hohe Maibaum fest im Ständer. Anschließend trafen sich die Bruderholzer zum Grillen und kleinen Umtrunk. | rh

STRASSENSCHILDER IN BRUDERHOLZ AUFGESTELLT

 

BRUDERHOLZ | 26.04.2017 | So wie in der Bürgerversammlung am 11. März 2017 mit den Einwohnern des Ortsteiles Bruderholz vereinbart, wurden zur eindeutigen Kennzeichnung mehrere Straßenschilder bestellt und heute vor Ort montiert. Der Gemeindearbeiter Rudi Reinhard hat die Schilder an den bereits vorher gesetzten Pfosten angebracht. Damit steht nun im Ortsteil Bruderholz eine vollständige Straßenbeschilderung zur Verfügung. Die Unsicherheiten in der Postzustellung und insbesondere bei eventuell notwendigen Notfalleinsätzen von Rettungskräften gehört damit der Vergangenheit an.| rh

Weitere, zurückliegende Einträge der Startseite finden Sie im

Das Jahrbuch 2017, die Chronik des Jahres 2017, ist ab sofort verfügbar
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016-2018 | ORTSGEMEINDE ST. THOMAS